Art Meets Engineering – Part #04

Art Meets Engineering – Part #04

Für uns Österreicher ist die bekannteste Institution, die sich der Verschmelzung von Kunst und Technik widmet, natürlich die ARS ELECTRONICA in Linz. Seit 1979 wird dort intensiv das Potential digitaler Technologien und ihrer Wirkungen auf Kunst und Gesellschaft erforscht. Die ARS ELECTRONICA gilt nicht nur weltweit als eine der ersten Veranstaltungen, die sich dieser Thematik angenommen hat, sie ist mittlerweile sicher auch eine der bedeutendsten. Nähere Infos: wikipedia, ars electronica Please like &...
Art Meets Engineering – Part #03

Art Meets Engineering – Part #03

Der 1962 geborene Japaner Chicara Nagata baut Motorräder die schärfer sind als jedes Messer. Für seine Feuerstühle konstruiert, fertigt und verbaut er bis zu 500 Einzelteile. Angetrieben werden die edlen Stücke mit Klassikern der Motorengeschichte, die zwischen 1939 und 1966 erzeugt wurden. Ob die Fahreigenschaften so überwältigend sind, wie das Design, sei dahin gestellt. Den Bogen zur Kunst hat Nagata damit auf jeden Fall gespannt. Das beweisen zahlreiche internationale Ausstellungen in den nobelsten Galerien der Welt. Nähere Infos: M.A.D. Gallery, Chicara Please like &...
Art Meets Engineering – Part #02

Art Meets Engineering – Part #02

Der amerikanische Künstler Bob Potts erstellt atemberaubende kinetische Skulpturen aus Metall. Aufgewachsen ist er in San Francisco, heute lebt der mittlerweile über 70-jährige Künstler in Trumansburg/New York. 2011 gewann er mit seinem Werk „Pursuit II“ den „Best in Show“ Preis am Schweinfurth Memorial Art Center in New York. Nähere Infos: M.A.D. Gallery Please like &...
Art Meets Engineering – Part #01

Art Meets Engineering – Part #01

Der niederländische Künstler Theo Jansen widmete sich nach seinem Physik-Studium ausschließlich der Kunst. Zuerst der Malerei, danach (ab 1990) begann er kinetische Kunstobjekte zu entwickeln. Die aufwendigen Konstruktionen aus Plastikrohren, Kabelbindern und Nylonfäden wurden als „Strandbeests“ bekannt. 2005 erhielt er den Sonderpreis der „Ars Electronica“.  Der internationale Durchbruch gelang ihm 2007 durch einen Werbespot der Automarke BMW. Nähere Infos: wikipedia     Please like &...
Wasser aus Gülle?

Wasser aus Gülle?

Ja, es ist möglich. Mit einer eigentlich nicht allzu überraschenden Zusammenstellung unterschiedlicher Bearbeitungsschritte macht diese Maschine aus Fäkalien und Abwasser klares, sauberes Trinwkasser. Unserer Meinung eine Technologie, die die Welt dringend braucht und die so schnell als möglich in Serie gehen sollte. Please like &...